Yoga-Programm fürs Immunsystem

  • By Yogavanda
10
Okt 2018

Die Bedeutung unseres Immunsystems

Als Immunsystem wird unser biologisches Abwehrsystem bezeichnet, das Gewebeschädigungen durch Krankheitserreger verhindert. Es entfernt in den Körper eingedrungene Mikroorganismen, fremde Substanzen und ist außerdem in der Lage, fehlerhaft gewordene körpereigene Zellen zu zerstören. Das Immunsystem ist ein komplexes Netzwerk aus verschiedenen Organen und Zelltypen.

Das Immunsystem hat eine große Bedeutung für unsere körperliche Unversehrtheit und auch für unser Wohlbefinden. Wir sind alle den Einflüssen der Umwelt ausgesetzt und manche dieser Einflüsse stellen eine Bedrohung dar: Wenn schädliche Mikroorganismen in den Körper eindringen, kann dies zu Funktionsstörungen und Krankheiten führen. Wir verfügen daher über eine komplexe, anpassungsfähige Immunabwehr, derer Schutzfunktionen und Abwehrmechanismen uns i. d. R. sehr effektiv vor Krankheitserregern schützt.

Als Grundlage für ein gesundes Immunsystem gelten:

  • eine ausgewogene Ernährung, die alle notwendigen Stoffe wie Mineralstoffe und Vitamine enthält,
  • ausreichend Schlaf,
  • Stressreduktion und Stressbewältigung,
  • Bewegung
  • eine gesunde Verdauung.

Faktoren, die unser Immunsystem negativ beeinflussen

Neben dem natürlichen Alterungsprozess gibt es weitere Faktoren, die die Funktion des Immunsystems schädigen und herabsetzen können. Dazu zählen unter anderem chronische Erkrankungen, eine Unterversorgung mit Vitaminen und Spurenelementen, eine ungesunde oder unausgeglichene Ernährung, andauernder Stress, zu wenig Schlaf oder schlechte Schlafqualität, negative Gedanken, Bewegungsmangel u. a.

Sehr häufig liegen gleichzeitig mehrere Faktoren vor, die das Immunsystem in Kombination noch stärker belasten können.

Insbesondere psychologische Faktoren wie Stress beeinträchtigen das Immunsystem enorm. Stress führt z. B. dazu, dass allgemein physiologische Prozesse heruntergefahren werden, welche in hohem Maße Energie erfordern, jedoch nicht für das kurzfristige Überleben notwendig sind. Dazu zählt auch das Immunsystem. Das kann sich in „einfachen“ Fällen in Form von z. B. Infektanfälligkeit oder Magenverstimmungen, schlechte Haut, Allergien manifestieren, in schwerwiegenden Fällen kann es gar zu lebensbedrohlichen Krankheiten wie z. B. Krebs, Lungenentzündungen etc. kommen. 

Anzeichen für ein geschwächtes Immunsystem

Auch wenn eine Immunabwehr meistens mit starken körperlichen Symptomen einhergeht (z. B. Entzündungen, Fieber, Schnupfen, Ausschläge), können auch unscheinbare, wiederkehrende oder auch seelische Schwankungen ein Anzeichen für ein geschwächtes Immunsystem sein. Folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, bietet somit eine allgemeine Übersicht über häufige Symptome für ein geschwächtes Immunsystem:

  • Chronische Infektionen
  • Pilzerkrankungen
  • Allergien
  • depressive Verstimmungen
  • Magenprobleme (Sodbrennen, Verstopfung, Durchfall, Geschwüre, Blähungen, Krämpfe)
  • Chronische Müdigkeit
  • Zahnprobleme
  • Schlechte Wundheilung
  • Abhängigkeit von Alkohol, Zucker, Drogen etc.
  • Überempfindlichkeit äußeren Einflüssen gegenüber (körperlich, wie auch geistig)

Solltest du diese Anzeichen bei dir feststellen, bedeutet es nicht zwangsläufig, dass dein Immunsystem nicht mehr rund läuft, aber dann lohnt es sich, die Lage zu beobachten und die eigenen Gewohnheiten zu überprüfen.

Wie kann Yoga helfen, das Immunsystem zu stärken?

Einer der wichtigsten Effekte von Yoga ist der unumstrittene Fakt, dass Yoga einen bei der Bewältigung von Stress unterstützt. Richtig ausgeführt, haben Yoga-Übungen (Asanas) eine positive Wirkung auf den Körper – sie halten fit und beweglich. Längerfristig bemerken Yoga-Übenden, dass die wohltuende Wirkung sich auch auf die geistige Verfassung überträgt und auch im Alltag und in Stress-Situationen deutlich spürbar ist.

Darüber hinaus verfügt Yoga über ein sehr weites Spektrum an anderen Techniken und Mitteln, um Körper und Seele in Einklang zu bringen. Dazu zählen unter anderem z. B.:

  • Körperübungen (Asanas)
  • Atemübungen (Pranayama),
  • Hand-/Finger-Haltungen (Mudras),
  • Meditationstechniken,
  • spezielle Übungsreihen (z. B. Kriyas),
  • Gesang und Klänge (Mantras)

Spezielle Kombinationen aus Yoga-Mitteln können wirkungsvoll eingesetzt werden, um ein übermäßig aktives Nervensystem zu beruhigen und dieses zu stärken, die Verdauung  und den Stoffwechsel anzukurbeln bzw. zu regulieren, einen besseren Schlaf zu fördern etc. – alles Dinge, die essenziell für ein starkes Immunsystem sind.

Wie ist das Yogavanda-Yoga-Programm fürs Immunsystem aufgebaut?

Bei meiner Vorgehensweise bedeutet „ein breites Spektrum“ nicht ein Mittelchen, das wie durch Wunderhand 100 verschiedene Krankheiten gleichzeitig heilen soll, sondern eine facettenreiche Betrachtung des Problems. In diesem Sinne setzt mein Yoga-Programm darauf, das Immunsystem möglichst holistisch zu unterstützen. Das Yogavanda-Programm beinhaltet ein 6-stündiges Yoga-Programm, das folgende Schwerpunkte beinhaltet:

  • Yin Yoga für die Verdauung (1 x 120 Minuten)
  • Yin Yoga gegen Stress (1 x 120 Minuten)
  • Yin Yoga für einen besseren Schlaf + Yoga Nidra zur Tiefenentspannung (1 x 120 Minuten)
  • Optional: 
    • Yoga Nidra zur Kultivierung von einem gesunden Lebensstil (2 x 60 Minuten)*
    • Kundalini Yoga für die Verdauung (2 x 75 Minuten)*
    • Kundalini Yoga fürs Nervensystem (2 x 75 Minuten)*
    • Detox-Yoga (wahlweise 1 x oder 2 x 120 Minuten)*
    • Yin Yoga bei Allergien (wahlweise 1 x oder 2 x 120 Minuten)*
    • Yin Yoga bei Hautproblemen (wahlweise 1 x oder 2 x 120 Minuten)*

Die Module beinhalten Asanas (körperliche Übungen), Atemtechniken und Meditation, Mudras und Mantras.

Falls du dich für dieses Programm entscheidest, empfehle ich dir mindestens 2 Termine pro Woche mit mir zu vereinbaren.

Kosten: 360 € p. P.

Die Kosten für den Kurs können auch in Teilbeträgen entrichtet werden.

Mitzubringen:
Bequeme Kleidung, Yogakissen/Rolle, Decke oder Handtuch

Veranstaltungsort: Böblingen

Termin vereinbaren

* zzgl.

  • 100 € für zwei Yoga-Nidra-Sitzungen (gesamt)
  • 140 € für zwei Kundalini Yoga Sitzungen (gesamt)
  • 110 €/220 € für eine/zwei Detox-Yoga Sitzung(en) (gesamt)
  • 110 €/220 € für eine/zwei Yin Yoga Sitzung(en) mit Schwerpunkt (gesamt)

Die optionalen Pakete können auch separat gebucht werden.

Wichtige Anmerkungen:

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass die Wirksamkeit der im Kurs vorgestellten Verfahren wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist und diese kein Heilungs- oder Erfolgsversprechen darstellen.

Termin vereinbaren